Lest Bücher!

Ein neues Portal steht in den Startlöchern,  das buchbegeisterte Menschen verbinden will:
Lest Bücher!

Leser und Leserinnen, die sich und ihren Kindern auch in ein paar Jahren noch eine vielfältige Buchlandschaft wünschen, sollen genauso ein Teil der Lest Bücher! Community werden, wie unabhängige Buchhändler, die ihr besonderes und unverwechselbares Profil bewahren möchten. Der Countdown läuft – man darf gespannt sein auf den Mai!

6 Gedanken zu „Lest Bücher!

  1. Klint gut – eine Welt ohne Buchläden (auch und gerade kleine, feine) wäre auf jeden Fall ärmer Jetzt muss sich nur noch jemand um das Pendant für Bibliotheken kümmern … 🙂

  2. Das Konzept von „Lest Bücher“ hebt sich schon grundlegend von anderen Angeboten ab. Da ich Buchhändlerin bin, die Idee dahinter und die „Macher“ kenne, freue ich mich schon sehr auf das Wachsen und Gedeihen!
    @Jarg: Die Bibliotheken sind natürlich noch mal ein Thema für sich. Im Tal sind die finanziellen Mittel so knapp, dass Neuanschaffungen teilweise nur noch über Buchspenden finanziert werden können. Buchpaten erwerben die Bücher in Buchhandlungen, die sich an diesem Projekt beteiligen und tragen so dazu bei, dass auch neue Titel in den Büchereien ausgeliehen werden können. Oder es gibt Projekte wie „meine Stunde für Wuppertal“ – so leistet z.B. eine befreundete Buchbinderin ihren Beitrag, indem sie ehrenamtlich arg ramponierte Tite wieder fit für den Verleih macht. Not macht erfindeisch…
    LG Manuela

  3. Vielen Dank für diesen Beitrag. Ich bin auch Buchhändlerin und bin sehr gespannt, was man von „Lest Bücher!“ erwarten kann. Die Bilder finde ich schon richtig toll!
    Viele Grüße
    Bibliophilin

    • Hallo liebe Bibliophilin,
      ja, die „Lesepüppchen“ sind schon hübsche Appetitmacher 🙂 Ich werde Deinen Kommentar gerne weiterleiten – ist doch schön zu wissen, dass der eine oder die andere schon gespannt wartet – aber es dauert noch ein Weilchen, richte Dich auf Mitte/Ende Mai ein!
      Liebe Grüße von
      Manuela

  4. Der Mai strebt dem Ende entgegen und „Lest Bücher!“ wird eine Spätgeburt.Aber gut zu wissen: Das Bücherkind wächst und gedeiht im Verborgenen! Es dauert nun doch noch ein paar Tage oder sogar Wochen, der Counter ist auf Juni verlängert – doch ich hoffe, alle, die bisher Interesse gezeigt haben, bleiben weiter geduldig in Wartestellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.