Erklär mal Wuppertal

Erklär mir mal Wuppertal Geschichte und Geschichten

Erklär mir mal Wuppertal
Geschichte und Geschichten

+++ 2. Auflage Februar 2015 +++

Im Dezember 2014 wurde das Buch
Erklär mir mal Wuppertal
– Geschichte und Geschichten

an die 3. Klassen der Wuppertaler Grundschulen verschenkt. Insgesamt gingen mehr als 3000 Bücher als Klassensätze an über 50 Schulen und verbleiben dort, um den Sachkundeunterricht in der Unterrichtseinheit Heimatkunde zu ergänzen. So werden in den kommenden Jahren auch die nachrückenden Schüler mit dem Buch arbeiten können. Zu verdanken ist diese Spende dem Bergischen Geschichtsverein Abt. Wuppertal (BGV), der sich anlässlich seines 150-jährigen Bestehens im Jahr 2013 erfolgreich für das Buch einsetzte, dessen Realisierung sich ausschließlich durch Sponsoring finanziert. Anstatt eine Hochglanzbroschüre zum Jubiläum herauszugeben, entschieden sich Vorstand und Mitglieder des BGV Wuppertal  für ein Buchprojekt, das helfen soll, den Heimatkundeunterricht in Zukunft interessant, anschaulich und zeitgemäß zu gestalten.

Darüber hinaus ist für alle an der Stadtgeschichte Interessierten das farbig illustrierte und mit vielen Fotos versehene Kindersachbuch ab sofort auch im Buchhandel erhältlich.

Direkt zum Edition Köndgen Shop
und versandkostenfrei liefern lassen!


Illustration: Ariane Rudolph

Illustration: Ariane Rudolph

Namhafte Unternehmen und Institutionen in Wuppertal sowie Mitglieder des BGV und engagierte Privatpersonen unterstützten die Realisierung des Buchprojektes durch Spenden. Die Idee stammt von Ute Scharmann, Stadtbetriebsleiterin der Stadtbibliothek Wuppertal, die den Bedarf aufgrund der vielen Nachfragen von GrundschullehrerInnen erkannte. Diese suchten immer wieder Material über die Geschichte Wuppertals. Doch was fehlte, waren Informationen in kindgerechter Sprache und Aufmachung. Ein Buch, das Kinder ermuntert, ihre Stadt zu entdecken und sich mit ihr zu identifizieren.

 


Kindern Wuppertals geschichtliche Zusammenhänge nahebringen und Brücken bauen von der Stadtgeschichte in die Gegenwart: Diesen Anspruch an das Buch haben alle Beteiligten – auch ich als eine von drei Autorinnen, die das Buch inhaltlich mit Leben gefüllt haben.

WIW-Taltexte

Neben allen, die direkt an der Umsetzung des Projekts mitwirken, gibt es zahlreiche indirekt Beteiligte: So haben Stadtarchiv, Historisches Zentrum und Unternehmensarchive ebenso wie Privatpersonen mit Fotomaterial, Informationen und Hinweisen geholfen, die Stadt Wuppertal übernimmt die für die Verteilung der Bücher an die Grundschulen erforderliche Logistik. Viele Wuppertaler haben dazu beigetragen, dieses für Wuppertal einmalige Projekt zu verwirklichen. Für LehrerInnen wird es ab Mitte 2015 ergänzendes Material zur Unterrichtsvorbereitung auf einer kostenfreien CD geben.

Ein paar Hintergrundinformationen und Einblicke in den Entstehungsprozess des Buches gibt es in der Rubrik SUSIMA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.