Die Preisfrage

Der Preis für meine Leistungen richtet sich nach:

© Holger Weber

© Holger Weber

✓ Aufwand
✓ Umfang
✓ Recherche
✓ Kreativität
✓ Nutzungsrecht

… um nur einige Beispiele aufzuführen, die verdeutlichen, warum ich Ihnen nicht „ins Blaue“ Text X für Betrag Y versprechen kann. Sie finden daher an dieser Stelle keine pauschalen Preise pro Wort oder Stunde. Letztlich muss ich natürlich so kalkulieren, dass sich ein wirtschaftlicher Stundenlohn als Dienstleisterin ergibt. So sollte die Kalkulation von Freiberuflern und Selbstständigen aussehen.*

Grundsätzlich gilt: Gedichte, Geschichten, Slogans, Mailings, Namings, knappe Texte für Broschüren und Flyer erfordern eine von Wort-, Zeichen- oder Zeilenanzahl unabhängige Preisgestaltung
.

Sie können sicher sein: Jeden Auftrag kalkuliere ich transparent, fair und preis-wert. Der Preis ergibt sich schlüssig aus der konkreten Aufgabenstellung. Ich rechne normalerweise nach einzelnen Leistungen ab, aber auch günstige feste Paketpreise = Komplettpreise oder Abrechnungen pro Wort, nach Seiten und nach Arbeitsstunden sind möglich. Wenn Sie noch Fragen haben, fragen Sie, denn:

Fragen kostet definitiv nichts!

Ich bin sicher, wir werden uns einig. Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf! Es reicht eine kurze Anfrage. Ich melde mich dann bei Ihnen per E-Mail oder telefonisch und wir klären, wie ich Sie sinnvoll im Rahmen Ihres Budgets mit guter Textarbeit unterstützen kann.

Falls Sie hierher gefunden haben, weil Sie privat auf der Suche nach einem Gedicht oder einer Rede sind: Trauen Sie sich, unverbindlich zu fragen, was ein Gedicht kostet. Denn erst wenn ich weiß, was Sie sich vorstellen, kann ich Ihnen ein realistisches Angebot machen.

Auf der Seite FAQ beantworte ich übrigens noch weitere häufig gestellte Fragen – unter anderem zur Preiskalkulation, auch von Gedichten.

Eine letzte kleine Anmerkung

Ich gehe nicht davon aus, dass Sie mit Fehlern gespickte Billigst-Anfertigungen im niedrigen Cent-Bereich pro Wort suchen. Dann wären Sie bei mir falsch – und ich müsste Sie leider nach Textanien 1 oder Textanien 2 schicken. Von solchen Angeboten distanziere ich mich, weil meine Arbeit mehr wert ist und weil mir meine Kunden wichtig sind: Hingeschluderten Pfusch hat niemand verdient.

Es gibt jedoch eine empfehlenswerte Plattform, wenn Sie gute SEO-taugliche Texte (ja, so etwas gibt es!) benötigen und sparen möchten: Sie können mich per Direct Order als 5-Sterne-Autorin (Autorenname Taltexte) über das Content-Portal Textbroker beauftragen. Aber Achtung, beim Klick auf den Link sehen Sie zuerst den „Köder“, nämlich den vermeintlich extrem niedrigen Open Order Preis für 2-Sterne-Texter. Vermeintlich billig, weil Sie damit keine professionelle Arbeit buchen und somit Fehler in Orthografie, Grammatik und Ausdruck in Kauf nehmen – also Geld für mangelhafte Ergebnisse bezahlen. Erst weiter unten geht es zu den Mindestpreisen für die anderen Kategorien. Im 5-Sterne-Bereich nehme ich fast ausschließlich Direktaufträge an und verhandele dann den Preis nach Arbeitsaufwand mit Ihnen.

Bitte beachten Sie, dass ich Textbroker-Direktaufträge nicht vorrangig bearbeite, sondern nur dann, wenn ich zwischendurch freie Kapazitäten dafür habe.

Um es mit Frau Reimerlei zu sagen:

Mit billigem Schrott für Suchmaschinen
können die Taltexte leider nicht dienen!

___________________________________________________________________________

*Was von diesen Stundensätzen realistisch übrig bleibt und warum deutlich niedrigere Sätze Selbstausbeutung bedeuten, ist in Teil 2 des Artikels beschrieben. (Quelle Lambert Schuster)