Zwei Verse über flüchtiges Gebäck zum 1. Advent

Gebaeck1

 

 

 

 

 

 

 

 


Wir sagen euch an das erste Gebäck,
das ist bekanntlich recht bald schon weg,
himmlisch süß duftend liegt es bereit,
der Weg in den Magen ist nicht weit.

Gebaeck2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Zimtstern mit Printe sich endlich vereint,
spürt man’s im Innersten, es ist Advent.
Doch das Innerste ist erst zufrieden, wie’s scheint,
ist das Gebäck auf dem Teller nicht mehr existent.

©Reimerlei 2013

©Reimerlei 2011
©Reimerlei 2011

Blogstarre

Bernd Kasper Pixelio

Man liest so ganz und gar nichts mehr
im Reimerlei’schen Blog.
Wortleer erscheint es – oder er:
Sie hat wohl keinen Bock!

Halt, nein, so ist es wirklich nicht,
wie gerne tät sie dichten,
doch vor der Dichtkür steht die Pflicht:
Drum muss sie schlicht verzichten.

Jedenfalls bis auf Weiteres,
danach gibt’s wieder Heiteres!

(Foto: Bernd Kasper/pixelio)

Reimschule für verhinderte Dichter

Busch_Werke_BaehlammFrau Reimerlei schafft sich ab, indem sie jetzt Hilfe zur Selbsthilfe gibt. Anlass dafür, die neue Seite Persönliches Gedicht einzurichten, waren einige gar gruselige Anzeigen in den bekannten Wuppertaler Gazetten. Was da zum Geburtstag, zur Geburt und zur Hochzeit schwarz auf weiß (und manchmal sogar farbig) gedruckt zu lesen steht, tut mitunter doch weh. Und sogar einige Traueranzeigen habe ich entdeckt, die kein Verstorbener verdient hat. Darum gibt es jetzt die 10 Tipps für verhinderte Dichter, gewürzt mit ein paar passenden Zitaten des genialen Wilhelm Busch aus seiner Bildergeschichte Balduin Bählamm.

Das Tuffi-Buch feiert elefantastischen 3. Geburtstag!

TuffiPlakat1Wir, die drei emsigen Tuffi-Tanten,
wie wir uns vor drei Jahren nannten,
wegen des einen, stadtbekannten
schwebebahnfahrenden Elefanten,
die wir im Tuffibuch-Fieber waren,
gönnen uns heute mal eine Klaren!*
Denn auf den Tag genau vor drei Jahren
erschienen die Bilder- und Buch-Memoiren.

* Was anderes reimte sich leider nicht. Wahlweise durch Schampus, Prosecco, Gänsewein  oder anderes Getränk ersetzen. Prost! 🙂

Hungrige Grünkatze

Rein futtertechnisch liefert ein Balkon
nicht mal die allerwinzigste Portion!

Egal aus welcher Perspektive:
Ziemlich öd ist die Olive …

Bonnie an Olive

Bonnie an Olive

Und auch dieser grüne Flieder
ist mir eigentlich zuwider …

Bonnie an Flieder

Bonnie an Flieder

Ach, ich armes Katzentier,
ein Revier, das wünsch‘ ich mir!